Grüße und Neuigkeiten vom Nähtisch ♥

Hey, hey, ihr Lieben! Ich hoffe sehr, es geht euch allen so weit gut in diesen ungewöhlichen Zeiten. ♥

Ungewöhlich auch, dass ich beinahe zwei Monate nicht dazu gekommen bin, euch hier zu schreiben. Aber das ändert sich genau jetzt! Und nicht nur mit einem bunten „was bisher geschah“, sondern auch mit einem wundervollen Ausblick ♥

In meinem letzten Blogeintrag habe ich euch von der neuen Ausgabe der „Tuch Fühlung“ erzählt. Und mich seitdem über so viele liebe Rückmeldungen von euch gefreut! Herzlichen Dank dafür ♥ ebenso auch für jede „Du wirst hier vermisst Mail“.

Und so beginne ich mein „was ich euch noch zeigen wollte“ mit einem fröhlichen Lächeln und einem neuen Basic- Schnitt.

Das „La Breton Shirt“ von Pedilu, hier mit Rundhals- Ausschnitt und ohne Teilung des Vorderteils genäht, ist mit seiner guten Passform direkt auf der „Gerne- Wieder- Liste“ gelandet. Einfache Basics braucht frau doch immer.

Den Surf- Plott findet ihr bei Stoffanker als Freebie.

Das Lächeln verging mir bei diesem Projekt hingegen an so mancher Stelle.

In gewohnt optimistischer Weise hatte ich gedacht, ein altes Küchenregal einfach abzuschleifen und neu anzustreichen, damit es wieder hübsch ist. Aaaber die Farbe war tatsächlich das Stabilste an diesem Ding und das Holz darunter nicht im besten Zustand.

So kam ich zu dem Entschluss, es nach altem Vorbild komplett neu zu bauen. Übernommen habe ich neben den Maßen und der Form nur die alten Haken und die runde Stange. Herausgekommen ist dies hier:

Nach drei Anstrichen mit weißer Farbe war es denn auch hübsch und konnte an seinen Platz! Was war ich froh!

Es ist zwar fern von perfekt aber es macht sich gut über meinem Nähtisch. Und so ist auf dem Tisch mehr Ordnung und Platz.

Ein ganz ähnliches Regal hatte meine Oma früher in ihrer Küche hängen. Die große Schneiderschere, die daran hängt, stammt von meiner Uroma. Und das kleine Nähkästchen darunter, von meiner Mama.

Und das alles ist Teil meines kleinen Näh- Reiches. ♥

Das erfreut mein Herz. Und genau das brauchte ich in Zeiten wie diesen. Ebenso wie das Werkeln an den Paketen für unser drittes „Adventskalender- Vergnügen“.

Neun kreative Mädels packen hierfür je drei kleine Überraschungen, so entsteht nach einem lustigen Verteilen und Tauschen für jeden ein kompletter Adventskalender.

In diesem Jahr hat jede von uns jeweils ein Päckchen mehr gepackt, damit wir einen zusätzlichen Kalender verlosen konnten. Wir waren alle völlig überwältigt von der Resonanz auf unseren Los- Verkauf für den guten Zweck!

Letztendlich konnten wir sagenhafte 2500 € an den Verein „Team Doppelpass“ übergeben, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, krebskranken Kindern Herzenswünsche zu erfüllen.

Was ich in meine Päckchen gepackt habe? … ich habe es versäumt, Fotos davon zu machen. Ich war schon froh, rechtzeitig fertig geworden zu sein.

Aber da die Mädels bereits ausgepackt haben und meine Geschenke an jede von ihnen individuell angepasst waren, gab es im Gruppenchat doch noch ein paar Fotos davon.

Und hier auch noch ein Anfangsfoto meines Kalenders:

Tjaja, inwischen sind es denkbar weniger Päckchen. Aber jeden Morgen wie ein Kind voller Vorfreude zum eigenen Kalender zu laufen – unbezahlbar.

In Sachen Weihnachtsvorbeitungen war hier freilich noch einiges mehr los!

Weihnachtskarten sind gebastelt, geschrieben und verschickt.

Ja, sogar einen Weihnachtsquilt habe ich angefangen!

Der ist allerdings weiterhin nicht mehr als ein Quilttop und wartet auf seine Vollendung. Die Sache mit der Zeit, da schließt sich der Kreis.

Aber nichtsdestotrotz, der Optimismus bleibt.

Und weil die Zeiten für uns alle ungewöhlich sind, haben wir „6 Köpfe 12 Blöcke“ Mädels uns gedacht, wir bereiten in diesem Jahr noch eine kleine Überraschung für euch vor!

Am 28.12.2020 melden wir uns mit einer „Special Edition 2020“ wieder bei euch! Wer also gemeinsam statt einsam nähen mag, legt schon mal ein paar Stöffchen bereit und wir lesen uns wieder. ♥

bis dahin, bleibt gesund ♥

eure Gesine

P.S.: wer nicht so lange warten mag und noch auf der Suche nach einer Näh- Idee ist – bei PRYM.de sind in den letzten Wochen einige neue Nähanleitungen von mir erschienen. ♥

Alle Verlinkungen dienen der vervollständigung der Informationen und sind weder beauftragt, noch bezahlt worden.

1 thought on “Grüße und Neuigkeiten vom Nähtisch ♥

  1. Wie schön, von dir zu lesen. ?
    Und was für tolle Projekte, das macht beim lesen gute Laune.
    Ich freu mich auf den 28.
    und such schon mal nach fröhlichen Stoffen, ich brauche dringend eine große Portion Optimismusfarben.

    Dir und deinen Lieben trotz aller Umstände eine glückliche Weihnachtszeit.

    Ganz liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.