Amber, Lotta und Naomi ♦ ein Blick auf und über den Nähtisch

Hey, Hey ihr Lieben!

Kennt ihr Amber, Lotta und Noami? Oder habt ihr eine Vorstellung, was sich hinter diesen klangvollen Mädchennamen verbirgt?

Ich freue mich ja immer wieder über die Kreativität der Schnittmuster- Designer! Und muss sagen, der Plan funktioniert. Ich merke mir auf diese Weise verschiedene Projekte tatsächlich sehr gut.

Und meine ich heute mit „Amber“ auch gerade eine Maschine, so kommt mir doch auch direkt Kleid Amber dazu im Sinn … aber da schweife ich jetzt etwas ab *lach*

Der volle Name dieser Amber lautet: „Amber AIR S 400

Sie ist die neuste Overlockmaschine aus dem Hause Husqvarna Viking mit Lufteinfädelung auf einfachen Hebeldruck und komplettiert meinen Fuhrpark auf´s Schönste.

Was für ein tolles System! Und was für einen Spaß das Einfädeln auf diese Weise bereitet, ist schon enorm. In diesem kleinen Video hier, könnt ihr gerne mal luschern wie spielend einfach das funktioniert. ♥

Der Einzug einer neuen Maschine in meiner kleinen Nähecke war eine gute Gelegenheit, alles ein mal aufzuräumen und ein wenig umzustrukturieren. An diesem System arbeite ich quasi ständig weiter, glaube immer dass jetzt alles passt, bevor ich irgendwann auf neue Ideen komme … aber so ist das wohl.

Aktuell ist es also diese Nähtisch- Ordnung, die ich versuche zu halten (schließlich ist diese Ecke Teil des Wohnzimmers. ich saß beinahe auf dem Esstisch, um dieses Foto für euch aufzunehmen) und mit der ich gut arbeiten kann.

Seht ihr links unten die Hängeregister in dem kleinen Würfelregal? Da bewahre ich meine Schnittmuster auf. Und dort wohnen Lotta und Naomi, ihreszeichens Rolli und Weste.

Der Rolli war eine sichere Nummer. Ein Basic Teil, welches wohl in kaum einem Küstenkinder- Kleiderschrank fehlen darf.

Der Schnitt stammt aus dem Buch „Skandinavische Mode selbst genäht“ von Annabel Benilan. Einfach mal die Angaben der Maßtabelle ignoriert und die gewohnte Größe genäht (38 statt 40) passt der Rolli dann auch perfekt.

Und mit diesem herrlich kuschlig weichen WinterJersey von „1000 Stoff“ ist auch das Tragegefühl ein Träumchen! ♥

Die Sache mit der Weste war dann schon etwas experimenteller! *lach*

Ich war mir nicht sicher, wie dieser Schnitt von Coralie Bijasson bei mir aussehen würde. Habe aber (heldenmutig oder leichtsinnig) einen gut gehüteten Mickey Maus Stoff Schatz dafür angeschnitten.

Und was soll ich sagen? Sie ist schon ungewohnt … aber wohl ganz gut tragbar. (jep, pure Begeisterung klingt anders.)

Genäht habe ich in den letzten Tagen noch so einiges mehr. Zeigen darf ich es erst in dem kommenden Tagen …

  • da wäre noch die neue MACH DEIN DING Tasche der Initiative Handarbeit! Denn auch wenn die h+h aus aktuellen Gründen in diesem Jahr ausfällt, dieser allseits beliebte Nähwettbewerb wird es nicht! Am 21.3. wird es einen großen Live- Sewalong dazu geben. Ich erzähle und zeige euch die Tage dann mehr dazu.
  • Ebenso wie zu neuen Stoffen, die auf der Messe vorgestellt werden sollten …
  • und einem neuen Shirt Schnittmuster (auch mit schönem Mädchennamen), welches nüscht mit der Messe zu tun hat *lach*

Ich freu mich drauf! ♥ Und sagt, wie ist es euch mit so experimentellen Schnittmustern bisher ergangen?

liebgrüß, eure Gesine

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir die Amber Air S 400 und die Epic 980 Q kostenlos von Husqvarna Viking zur Verfügung gestellt wurde. Einfluss auf diesen Artikel wurde damit nicht genommen.

2 thoughts on “Amber, Lotta und Naomi ♦ ein Blick auf und über den Nähtisch

  1. Hach. Diesen Winterjersey hab ich in blau auch noch hier liegen. Und ich weiß auch schon, was es wird, und es ist auch ein Schnitt, den ich noch nicht genäht hab bisher. Allerdings muß ich ihn noch abmalen, und dann war da wieder das Zeitproblem… du kennst das?
    Jedenfalls steht dir der Rolli wirklich sehr gut, die Weste ist gar nicht meine Welt, aber sie sieht gut an dir aus, find ich. Mir wär sie zu fiddelig, ich brauch irgendwie viel Stoff um mich herum, sowas wie Jone, zB *gg*
    Mein letztes völlig mißglücktes Experiment war die nicht ganz unaufwändige Blusenshirt No. 6 von Lillesol. So ein schöner Schnitt, und so null passend für mich… sie verstaubt jetzt im Schrank. Das letzte geglückte Experiment ist Gusta. Ich liebe sie. Und irgendwann schaff ich es, Fotos zu machen davon.

    Hab es fein, und bleibt gesund ♥

    1. … ja, die Sache mit der Zeit. ich verstehe dich absolut meine Liebe 😘
      ich habe hier Stoff und Schnitt für JOne liegen … schon eine Weile … aber auch dafür ist irgendwann die richtige Zeit.
      deine neue JOne ist eine gute Motivation dafür! 😍 so schön!!
      und schade um das Blusenshirt … hab ich das gesehen? … lässt sich da nichts dran retten?
      bleibt gesund 💙 ich schick dir eine Brise frische Meeresluft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.