Mission 4 Kleider in 3 Tagen für eine Hochzeit – gerockt!

Natürlich wusste ich laaange vorher Bescheid … aber es ist ein bisschen wie mit Weihnachten. Als berufstätige Mama von drei Kindern ist erst mal immer was anderes und dann … isses plötzlich schon beinahe so weit.

#teamkurzvorknapp

Und so hatte ich drei Tage vor dem großen Fest die Kleider der Kinder immerhin zugeschnitten und den Stoff für mein eigenes vorgewaschen. Suuuuper Leistung, schon klar.

Um den Druck noch etwas zu erhöhen, habe ich davon in einem Instagram– Post erzählt *lach* und bekommen habe ich jede Menge Motivation, virtuellen Kaffee und Cocktails *♥* und JAA! Ich habe es tatsächlich geschnafft, kurz vor knapp.

Neben dem FerienKinderSpaßProgramm wurden zuerst die drei BlumenKinderKleider nach dem „First Day Dress“ Schnitt fertig.

Ist es wie hier aus Jersey genäht, braucht es nicht mal einen Verschluss am Rücken. Es lässt sich einfach über den Kopf ziehen. Und mit der schmalen A- Linie ist es ebenso cool wie schick. Genau richtig für insgesamt sechs Blumenkinder, zwischen Kindergartenalter und 6. Klasse, die alle das Gleiche tragen sollten.

Nach der ersten Anprobe waren meine Mädels schon mal glücklich.

Fehlte ja „nur“ noch ein Kleid, meins. Aus Webware, komplett gefüttert, mit Half- Circle- Skirt, Taschen und nahtverdecktem Reißverschluss war dies nur irgendwie die … größte Aufgabe.

Zwei Tage vor der Hochzeitsfeier hatte ich alle 28 Teile zugeschnitten, abends immerhin 10 davon schon zusammen genäht (das entspricht gerade mal dem Futter des Oberteils) und der „Rest“ blieb für den allerletzten Tag.

Um das Ausmaß meines Wahnsinns noch etwas deutlicher zu beschreiben: ich habe diesen Schnitt noch nie zuvor genäht und konnte auch angesichts des dezenten Zeitmangels nur hoffen, dass es passt.

Bei diesem Schnitt wählt man zusätzlich zur Kleidergröße auch die Cup- Größe. Ein tolles System, um die optimale Passform zu finden. Auch wie Änderungen darüberhinaus vorzunehmen sind, ist im Schnitt beschrieben.

Wie gut, dass sowohl die Maßtabelle als auch die Anleitung zum Marbella Dress von Itch to Stitch sehr ausführlich gestaltet sind. Bis auf kleine mentale Krisen zwischendurch war ich recht optimistisch, dass mein Kleid am Ende des Tages passen würde.

Und zum Glück ist auf meine Nähmaschine absolut Verlass. Egal ob das dünne rutschige Futter oder die zarte rote Webware aus der Quiltmanufaktur, Dank der Stoff- Voreinstellungen per Touch Screen passen Fadenspannung und Nähfußdruck der Epic 980 Q immer perfekt.

Und ganz begeistert bin ich auch von meinem neuen Nähfüßchen! Ich würde sogar behaupten, dass dieser nahtverdeckte Reißverschluss mein bisher bester geworden ist. *WooHoo*

Mit dem transparenten Fuß ist der Blick auf die Naht frei und ich konnte gut sehen, wie dicht entlang der Reißverschlussraupe ich nähe. Noch dazu sorgt der Aufbau des Füßchens dafür, dass diese tückisch eingedrehte Reißverschlussraupe entdreht wird. Sehr cool!

Und so ist auch mein Kleid geworden … SEHR COOL.

Samstag Mittag saß ich also neben 6 wunderhübschen Blumenmädchen und der ebenso zauberhaften Sindy @meingewissesetwas auf der ersten Kirchbank und wir feierten Liebe, Leben und Freundschaft.

Es war ein unvergesslich schöner Tag für uns alle und es gibt sooo viiiele schöne Fotos davon … *lach* ♥ Ein paar davon möchte ich euch unbedingt zeigen! ♥

Zum Beispiel dieses hier von den Blumenmädchen, die nach der Trauung erst mal ein Eis brauchten und mit ihrem Anblick das Publikum des Biergartens mächtig verzuckert haben.

Oder diese schönen Glücksglöckchen- Winke- Stäbchen, die alle Gäste bereits in der Kirche bekommen haben. Meines war sogar farblich passend zum Kleid. *hihi*

Jaaa … und apropos Kleid!

Dieser Schnitt ist genau „meins“. Mit Drehrock und Taschen …

Über Schulter- und Brustpartie sitzt es genau, um die Taille wird es ganz unauffällig etwas weiter (sodass kein Mensch sehen kann, wie viel ich gegessen habe *lach*).

Wir hatten jede Menge Spaß ♥ und Sindy freilich auch ein selbst genähtes Kleid an (ein Fringe Dress übrigens).

#NÄHENVERBINDET, das ist einfach so.

Und hier auch ein Bild mit der wunderschönen Braut Dominique von und zu Kreamino

… hach ja … was soll man da noch zu sagen? …

Sindy wählte das folgende Zitat, um unsere gemeinsame Zeit in Worte zu fassen: „Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht.“ – Lore- Lillian Boden. Und das trifft es ziemlich gut.

Ich danke euch für euren Besuch und wünsche euch mit der Kraft meines Glücksglöckchen- Winke- Stäbchens einen glücklichschönen Tag!

eure Gesine

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir die Epic 980 Q kostenlos von Husqvarna Viking zur Verfügung gestellt wurden. Einfluss auf diesen Artikel wurde damit nicht genommen.

13 thoughts on “Mission 4 Kleider in 3 Tagen für eine Hochzeit – gerockt!

  1. Wunderschön genäht – und alles paßt prima!! Herrlicher Tag für alle. Liebe die Bilder – wie süß sehen die Blumenmädchen aus!

    1. hab herzlichen Dank liebe Sigi ❤️ ich freue mich immer sehr wenn du schreibst und schicke dir herzlich Grüße quer über den großen Teich 🙂

  2. Liebste Gesine,

    die Kleide sind alle wunderschön geworden, trotz Zeitdruck… oder gerade deswegen ;o)
    Das mit dem alles auf den letzten Drücker kenne ich ja zu gut, morgens noch schnell die Hose nähen, die man nachmittags anziehen möchte oder so ähnliches ist mir wirklich nicht fremd, aber ein völlig unbekanntes Schnittmuster mit so wahnsinnig vielen Teilen, das ich noch nie genäht habe, das hab selbst ich noch nicht gemacht… Respekt… letztlich zählt ja auch immer das Ergebnis ;o)

    Hab einen wundervollen Sonntag.

    Herzliche Grüße
    Martina

    1. ja liebe Martina, genau das kenne ich auch von dir *lach* ❤️ und im Nachhinein bin ich einfach froh, dass alles so gut gelaufen ist und nehme mir mal wieder vor, das nächste mal nicht ganz so knapp … nun ja, kennst du auch, gell?
      herzlich liebe Grüße zurück!!! ❤️

  3. Große Bewunderung! Trotzdem … kein Wunder daß dein Kleid so gut aussieht wenn man so eine Figur hat (seufz). Aber wo kommen die anderen beiden Blumenmädchenkleider her?

    1. herzlichen Dank liebe Christa ❤️
      insgesamt waren es sechs Blumenkinder verteilt auf drei Mamas 😉
      so verteilte sich auch das Nähen der Kleider und ich hatte mit drei meinen Soll erfüllt 🙂
      ganzliebgrüß, Gesine

  4. oh, wow, Gesine – da bricht mir schon vom Lesen der Schweiß aus 😉
    Aber du hast es geschafft! Und wie schön die Kleider geworden sind!!
    Und bei so einem wundervollen Tag, vergisst man den Stress leicht wieder 🙂
    Du siehst bezaubernd aus mit deinem Winkestäbchen!

    1. oh weh *lach* beim Lesen schon? …
      ja 🙂 sowie wir vor Ort waren und ich offensichtlich alles geschafft und an alles gedacht hatte, ging es mir gut und aller (zugegeben selbstgemachter) Stess war vergessen 🙂
      von da an hatten wir es einfach schön ❤️
      vielen lieben Dank für deine lieben Worte und herzliche Grüße ❤️ Gesine

  5. Liebe Gesine
    Herzliche Gratulation! Ich bin auch manchmal #teamaufdenletztendrückernähen#. Aber so extrem war es doch noch nie. Hut ab! Und das Kleid steht dir hervorragend!!
    Die Mädchen sind ja echt sehr süss!
    Liebe Grüsse
    Sabine

    1. ach liebe Sabine ❤️ hab herzlichen Dank 🙂

      und, ich näh bestimmt noch so ein Kleid … dann aber definitiv mit mehr Zeit *hihi*

      viele liebe Grüße zurück! ❤️ Gesine

  6. Huch, wo ist denn mein Kommentar abgeblieben???
    Wann bitteschön ist es denn passiert, dass die Mäuse so groß geworden sind?
    Wo ist denn die Zeit geblieben?
    Team kurz vor knapp kenn ich – nenn mich Queen of Prokrastination!
    Hab manchmal sogar Albträume davon …
    Die Blumenkinder sind zuckersüß, nicht nur wegen der bezaubernden Kleider!
    Und du siehst mal wieder umwerfend aus!

    Liebe Grüße
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.