ein Kuscheltraum aus Flanell – eine Quilt- Premiere

Ich glaube ja daran, dass die besondere Wärme eines Quilts auch von den eingenähten guten Gedanken und der Liebe, die in jedem Schritt des Entstehungsprozesses steckt, stammt.

♥ Meine große Tochter hat es vor Jahren einer Freundin stolz mit folgenden Worten versucht zu erklären – „diese Decke hat meine Mama nur für mich genäht und es gibt sie nur ein mal auf der ganzen Welt, genau wie mich.“ ♥

Und so viele Quilts, wie ich schon für meine Herzensmenschen genäht habe, jeder war anders.

Dieser hier enthält sogar drei persönliche Premieren.

Die Auffallendste davon, dieser Quilt besteht komplett aus Flanell. *abgesehen vom Batting natürlich* Und damit war bereits das Nähen herrlich kuschlig *hehe*

Dabei konnte ich auf zwei neue Helfer als praktische Unterstützung zählen.

Da wäre zum einen der 1/4″ Kantensteppfuß. Leichter kann das Einhalten der exakten Nahtzugabe wohl kaum sein! *lach* Ich mag ihn sehr.

Und zum Anderen hat sich auch der Obertransportfuß direkt und bestens bewährt!

Gequiltet habe ich entgegen zum Muster in diagonalen Linien. Das Quiltsandwich aus Flanell- Vorder- und Rückseite, mit einem dünnen Baumwoll- Batting dazwischen, brachte durchaus einiges an Volumen mit sich. Der Stofftransport lief jedoch absolut mühelos und gleichmäßig. *traumhaft!*

Jaa, das mag auch ein Stück weit an den gut beleuchteten 31 cm Platz rechts neben der Nadel liegen … *♥*

Dagegen war das Annähen des beinahe 7 Meter langen Flanell- Bindings von Hand schon deutlich mühsamer *lach* Aber gelohnt hat sich meiner Meinung nach auch das.

Nun kann es doch draußen nasskalter Herbst und Winter sein wie es will, oder?

Drinnen findet sich so immer ein kuschlig schönes Plätzchen. Vielleicht ja sogar vor Uromas altem Ofen …

… oder wo ist euer liebster Kuschelplatz?

Das Wetter hier im Norden scheint auch heute wieder wie dafür gemacht zu sein.*hihi*

 

Also, macht´s euch nett und habt einen schönen Tag!

eure Gesine

Dieser Beitrag enthält Werbung:

3 thoughts on “ein Kuscheltraum aus Flanell – eine Quilt- Premiere

  1. Mit der Liebe da ist was dran. Ich stricke ja hin und wieder Decken in den verschiedensten Arten. Und da stricke ich die Liebe auch mit ein.
    Zur Zeit arbeite ich ja an meiner ersten Home Kollektion für unsere Sofalandschaft. Der Überwurf für den Sessel ist fertig. Und seit neusten sitzen alle nur noch darin. Cera schläft sogar darin. Das muss wohl an der Liebe liegen. Oder vielleicht doch an der Merinowolle? 😉
    Liebe Grüße von der Küste
    Sandra

  2. Love how you said that Gesine! Happy thoughts and love sewn right into each quilt along with the thread. No wonder we love our quilts :)! Liebe deine Kuschelquilt sehr – und deine neue Nähmaschine – Traumhaft.
    Liebe Grüße aus Kanada – hier schneit es wieder ganz heftig!

  3. So, so, so schön ♥
    Der Quilt vor diesem Ofen – ich würde mich glaube ich bis Ende Februar möglichst wenig dort wegbewegen, höchstens an den Strand, zum durchpusten lassen. Der Quilt ist echt ein Traum, und ich kann den Flanell fast fühlen.
    Ein wirklich wunderbares Stück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.