Dreamteam – Rock Nr.1 und der Schotte

Wie eine doppelte Premiere direkt zu einem Perfect Match wurde – davon möchte ich euch heute gern erzählen. ♥ Schön, dass ihr da seid.

Zuerst war da mein Vorhaben, einen neuen Versuch zu wagen und mir einen Rock zu nähen. Bisher hatte ich damit wenig bis gar keinen Erfolg. Ich habe euch ja schon von meinem „Hüftproblem“ erzählt, welches freilich nicht nur bei Kleidern, sondern auch bei Röcken zum Tragen kommt.

Als Rike ihren Rock Nr.1 mit schmaler Silouette, Falten und Sattel ankündigte, war ich also fröhlich optimistisch gestimmt. Das klang gut! Und bisher haben mir noch alle Rosa P. Schnittmuster bestens gepasst. Fehlte noch eine Eingebung bezüglich des richtigen Stoffes …

und da spielte mir das Glück den Gewinn eines feinen Wollstoffes in die Hände. „Der Schotte“ der Zuleeg GmbH besteht aus 98% Schurwolle + 2% Lycra und wird zu 100% in Deutschland gefertigt. Er ist herrlich weich und leicht und lässt sich ganz unproblematisch vernähen.

Beim Nähen mit meiner Epic 980 Q stellte ich dann nicht nur erfreut fest, wie schnell ich mich bereits an den Luxus automatischen Aufspulens und Einfädelns gewöhnt habe. Sondern auch, wie hilfreich ein integriertes Nählexikon ist.

Denn … joa … wie lange es her sein mag, dass ich den letzten nahtverdeckten Reißverschluss eingenäht habe *?!* … ich kann es gar nicht sagen. Um so schöner, dass der JoyOS Advisor auf dem Multi Touch Screen auf Wunsch eine komplette Anleitung bereit hält und die benötigten Stiche automatisch einstellt.

Aus Begeisterung ob all der Möglichkeiten war ich kurz versucht, mich mit zusätzlichen Zierstichen auszutoben *lach* aber das passte so gar nicht zum Schotten und so hebe ich mir diesen Spaß für ein anderes mal auf.

Da „Der Schotte“ beinahe 1,50 Meter breit liegt, konnte ich bei Kleidergröße 38 und kurzer Länge die Schnittteile für Rock und Sattel nebenainander auflegen und habe so nur 1,10 Meter verbraucht. Eigentlich sogar 20 Zentimeter weniger, denn am Ende habe ich den Rock noch um 10 Zentimeter gekürzt. *lach* Die Größte bin ich ja nun nicht und ich wollte den Saum gern oberhalb des Knies haben.

Kombiniert habe ich meinen neuen Herbstrock mit einer MAtordis nach Ki- Ba- Doo.

 

Ich mag mich so.

Und das herrliche Herbstwetter sowieso.

Und in diesem Sinne wünsche ich euch allen einen wunderschönen Tag

und grüß euch lieb, eure Gesine

___ ___ ___

Dieser Beitrag enthält Werbung:

11 thoughts on “Dreamteam – Rock Nr.1 und der Schotte

  1. Wow, so eine Maschine gibt es? Bald wohl im Auto-Nähen, ich muss nur noch den Stoff hinlegen und das Garn, lach! Finde ich super! Ein total schöner Rock, ich bin versucht ihn anzufassen um das Gefühl vom Stoff zu erleben, geht leider nicht am Computer 😉

    Viele Grüße, Ina

    1. ja!!! ❤️ gibt es und das Nähen macht so viel Spaß damit, weil die Maschine „mitdenkt“ und jeden Arbeitsschritt unterstützt 🙂
      lieben Dank 🙂 ich freue mich sehr, dass dir der Rock gefällt ❤️ der Wollstoff ist ganz leicht und weich … zum Fühlen rüber reichen geht jetzt leider nicht aber Zuleeg versendet glaube ich auch Stoffproben …
      ich grüß dich lieb zurück und wünsche dir einen wunderschönen Tag 🙂

    1. mein „Hüftproblem“ ist, dass in den meisten Schnitten mehr Hüfte vorgesehen ist, als ich im Angebot habe … bei meinem letzten Kleid stand das Rockteil platt und leer zur Seite ab, wie bei diesen plustrigen alten Reiterhosen *lach* nicht schön.
      aber der Rock Nr.1 passte mir auf Anhieb auch wie eine 1 🙂
      lieben Dank und herzliche Grüße,
      Gesine

    1. hey Jana! 🙂 wie schön von dir zu lesen ❤️ und ja, scheint so! dein Karo- Kleid ist großartig *ichkommgleichnochmalrübergehüpft*
      liebgrüß, Gesine

  2. Liebste Gesine,
    der Rock steht dir sehr gut und das mit der Hüfte ist so ne Sache… zuviel ist definitiv auch keine Lösung… da spreche ich aus Erfahrung ;o)
    Es freut mich sehr, dass dich deine „Neue“ so glücklich macht

    Fühl dich gedrück :o*

    Liebe Grüße
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.