Sommerzeit ist Zeit für Kleider

Oh ja, ich liebe das herrlich warme Sommerwetter, welches uns im hohen Norden nun schon seit einigen Wochen mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen verwöhnt! Und genauso sehr genieße ich es, morgens einfach in ein Kleid anstatt in Küstenkinder- Zwiebellook zu schlüpfen und fertig angezogen zu sein.

(dieser Beitrag enthält Werbung)

Seit kurzem gibt es da einen neuen Favoriten in meinem Kleiderschrank …

nämlich „Amber“ von Jolijou!

Ein wunderschöner Schnitt, der mich mein erstes knöchellanges Kleid hat nähen lassen! *lach* Und was soll ich sagen? Ich liebe es! Es ist genauso unkompliziert zu nähen wie zu tragen.

Das mag durchaus auch an dem Perfect Match mit dem weich fallendem Viskose- Jersey „Selina“ aus der aktuellen Sommerkollektion von Swafing liegen …

Das spontane und begeisterte Urteil meiner Kinder bei der ersten Anprobe lautete: „wunderschön Mama! damit kannst du direkt auf eine Feier gehen!“ … oder eben auch einfach an den Strand *hihi* das haben sie mir auch genehmigt und dieses Foto hier geknipst.

Eine „kurze Amber“ werde ich mir auch noch nähen …drüben bei Dominique gibt es übrigens auch unverwackelte Fotos eines solchen Modelles. Frau sollte generell beides im Schrank hängen haben, oder was meint ihr?

 

 

Ich wünsche euch allen einen fröhlichschönen Sommertag!

herzlichst, eure Gesine

 

Dieser Beitrag enthält Werbung.

___

Das Kleid „Amber“ von Jolijou ist ab heute bei Farbenmix erhältlich.

Der Schnitt wurde mir kostenlos im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt.

__

Der Viskose- Jersey „Selina“ ist im Fachhandel mit Swafing Sortiment erhältlich.

Der Stoff für dieses Kleid wurde mir kostenlos von Swafing zur Verfügung gestellt.

__

Darüber freue ich mich sehr, denn ich nähe und vernähe ausschließlich, was mir ehrlich gefällt.

__

Du für Dich am Donnerstag, WoF -Woman on Fire

24 thoughts on “Sommerzeit ist Zeit für Kleider

    1. Vielen lieben Dank Sigi! 🙂
      sage mal, wenn es bei uns Virtel nach zwei Uhr morgens war … welche Zeit war denn dann bei dir? *grübel*
      ich danke dir für deinen Besuch und grüß dich lieb ♥ Gesine

  1. Deine Amber ist ganz toll geworden! Ich glaub ich muss mal schauen ob ich noch Stoff dafür habe… 😀
    Schön, dass du bei Du für Dich am Donnerstag dabei bist! <3
    LG
    Katja

    1. Danke Katja! ♥
      unbedingt! 🙂 das sieht garantiert großartig an dir aus!
      ich grüß dich lieb und freue mich denn nun also auf deine Amber,
      Gesine

    1. Dankeschön! Sew La La klingt ja toll! 🙂 für diese Woche bin ich nun leider schon zu spät … aber für das nächste Mal merke ich mir das natürlich! 🙂
      liebgrüß, Gesine

    1. vielen lieben Dank! 🙂
      der Stoff war Liebe auf den ersten Blick und in live ist er glatt noch schöner ♥ und der Schnitt dazu … wie gesagt, mein Perfect Match 🙂
      ich freue mich, dass es dir auch so gut gefällt und grüß dich lieb,
      Gesine

  2. tolles Kleid hast du da genäht. Das Schnittmuster muss ich mir merken, bin gerade auf der Suche nach einem Schnitt für ein Maxikleid und das hier gefällt mir jetzt richtig gut.
    Glg
    Tanja

    1. *hihi* ja, der Schnitt ist schon recht überzeugend 😉
      mir hat er zu meinem ersten Maxikleid verholfen und bei dir steht er schon mal auf der Liste … oder hast du ihn inzwischen womöglich gar schon genäht?!? 🙂
      fröhliche Wochenendgrüße, Gesine

  3. So, dann will ich mal das Kommentieren auf deinem schönen, neuen Blog probieren, liebe Gesine! 🙂 Das Kleid sieht traumhaft aus. Wie du sagst: ein Perfect Match! Stoff, Schnitt und Trägerin passen perfekt zusammen. Sehr hübsch!

    Liebe Grüße
    Katharina

  4. Wow, das Kleid ist wunderschön geworden und steht Dir sehr gut!!
    Hast Du Die Vorderteile gedoppelt? Ich kann keine Naht erkennen, wie sie nach Anleitung zu sehen wäre. Und da sieht das bei Deinem Kleid sehr elegant aus.
    Ich habe mir den Schnitt soeben auch gekauft. War nämlich in den letzten Tagen auf der Suche nach einem Maxikleid-Schnitt, der eben nicht nur dünne Trägerchen hat oder zu weit oben zuviel Raffung. Und dann hab ich Dein Kleid gesehen! 🙂

    1. Hallo liebe Natalie 🙂 ich danke dir! ♥
      und nein, ich habe die Vorderteile nicht gedoppelt. der Beleg ist direkt mit an das Vorderteil dran geschnitten, dann habe ich ihn mit Vlieseline leicht stabilisiert, umgebügelt und an den Außenkanten innerhalb der Nahtzugabe gesichert – das war´s. ich habe noch überlegt, den Ausschnitt notfalls von innen mit ein paar unsichtbaren Stichen zu sichern aber das war letztendlich gar nicht notwendig 🙂

  5. Das ist wirklich ein ganz besonders schönes Kleid. Würde ich sofort anziehen. Ich bin ja sonst eher für knielang, aber bei dem Stoff kann es nicht lang genug sein. Das Muster kommt sehr schön zur Geltung. LG Undine

    1. ich geb´s aber nicht mehr her *lach* 😉
      so ging es mir auch … sonst bin ich eher für knielang … aber hier … bin ich absolut froh, mich für knöchellang entschieden zu haben ♥
      ich danke dir liebe Undine 🙂 und wünsche dir ein wunderschönes Wochenende! Gesine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.